American Dance Cocker erfreuen die Bewohner / Die Jecken sind Los! Faschingsparty im Herminenhof

15. Februar 2016 vom SOZIALKONZEPT Seniorenpflegeheim Herminenhof
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

American Dance Cocker erfreuen die Bewohner

Am Montag vormittag besuchte Frau Gassmann mit ihren drei Cockern den Herminenhof. Die Senioren warteten schon voller Vorfreude und gut gerüstet mit jeder Menge Leckerlies auf die Hunde. Suerte, Jessica und Jude die Hundedamen sprangen durch Reifen, suchten nach Würstchenscheiben im bunten Schnüffelteppich oder im lustigen Hundekarussell. Es wurde begeistert Beifall geklatscht. Immer wieder lockten die Bewohner die Hunde mit extra mitgebrachten Hunde-Naschereien an. Die Cocker saßen geduldig auf dem Schoß der Heimbewohner und ließen sich streicheln. So mancher wollte den Hunde gar nicht wieder hergeben und am liebsten behalten. Es war ein schönes Erlebnis zu sehen wie sich die Senioren mit den Hunden verstanden. Die oft matten Augen der Menschen fingen an zu strahlen und zu leuchten. Wiedereinmal ein gelungener Vormittag im Herminenhof.

Die Jecken sind los! Faschingsparty im Herminenhof

Bückeburg gehört zwar nicht zu den Karnevalshochburgen, aber dennoch herrschte im Herminenhof ausgelassene Stimmung am Fastnachtsdienstag. Helau und Alaaf! Auch wenn wir es mit den Rheinländern nicht so aufnehmen können, sorgte unsere Alltagsbegleiterin Monika Kuhlmann mit ihrem Beitrag:“Einblicke in die Merkwürdigkeiten der deutschen Sprache“, für große Lacher. „Der Damenstrumpf ist männlich, die Herrensocke aber weiblich.“ Bei Berlinern, Donuts, allerlei Knabbereien, Kaffee und Wein ließen es sich die Bewohner  und Gäste gut gehen. DJ Mario, aus Bad Oeyhausen sorgte mit seinem bunten Musikprogramm für Megastimmung. Mit dem bekannten Karnevals-Klassiker „Mer losse de Dom in Kölle“ sangen die Senioren textsicher und laut mit. Zum Udo Jürgens Schlager „griechischer Wein“ wurde selbst mit dem Rollator ein „heißer Reifen“ aufs Parkett gelegt.